Hegering Viöl informiert: Wildgerichte


Wild hat in der Ernährung immer eine große Rolle gespielt und auch heute noch kommt jeder Verbraucher an seinem Wohnort über einen Jäger leicht und kostengünstig an Wild.

Unter Wild versteht man die jagdbaren Tiere, die in der freien Natur leben. Sie ernähren sich von verschiedensten Gräsern, Kräutern, Knospen, Früchten der Waldbäume und ihr Fleisch zeichnet sich daher durch einen würzigen, unverwechselbaren Geschmack aus.

Wildbret ist reich an Mineralstoffen, Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Zink sowie Vitamin B2. Der geringe Fettansatz ergibt sich aus der starken körperlichen Bewegung des Wildes.
Hier in unserer Region kommen hautsächlich Reh- und Damwild vor. Beide haben einen hohen Eiweißgehalt und sind somit leicht verdaulich. Der Kohlenhydratanteil liegt bei Damwild bei ca. 1% und bei Rehwild ist er noch niedriger.

Wildgerichte vom Reh oder Damhirsch sind neben dem ganz besonderen Genuss speziell als Diät sowie für Diabetiker und Colesterin-Belastete geeignet.