Kreisjägerschaft NORDFRIESLAND e.V.

Meer als Jagd

JAGDBETRIEB

Solarenergie wildtierfreundlich planen
LJV_Solarbroschuere.pdf (2.15MB)
Solarenergie wildtierfreundlich planen
LJV_Solarbroschuere.pdf (2.15MB)

Mrz 2022   Solarenergie wildtierfreundlich planen


Geflügelpest Kreis Dithmarschen
Geflügelpest Kreis Dithmarschen.pdf (66.66KB)
Geflügelpest Kreis Dithmarschen
Geflügelpest Kreis Dithmarschen.pdf (66.66KB)

Mrz 2022   Geflügelpest Kreis Dithmarschen


Okt 2021   Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Geflügelpest

1. Änderung zur Allgemeinverfügung
Amtsblatt_Kreis_Nordfriesland_2022_Nr_10_220406_165152.pdf (361.96KB)
1. Änderung zur Allgemeinverfügung
Amtsblatt_Kreis_Nordfriesland_2022_Nr_10_220406_165152.pdf (361.96KB)

Am 15.10.2021 wurde bei einem auf Hallig Süderoog und am 22.10.2021 bei mehreren in Husum, auf Nordstrand und in den Reußenkögen tot aufgefundenen Wildvögeln Geflügelpest H5N1 amtlich festgestellt. In beigefügter Allgemeinverfügung heißt es unter Punkt 5:
Im Aufstallungsgebiet ist das Verbringen wildlebender Vögel, sowie aus diesen gewonnene Erzeugnisse tierischen Ursprungs verboten. Des Weiteren wird empfohlen das Vergrämen und Jagen wildlebender Vögel zu unterlassen.
Anm.: Allgemein sollte nur Wild zur Strecke gebracht werden, welches auch einer sinnvollen Verwertung zugeführt werden kann.

Allgemeinverfügung Geflügelpest
KREIS NORDFRIESLAND - AB_Kreis_NF_2021_3825.10.21.pdf (1.94MB)
Allgemeinverfügung Geflügelpest
KREIS NORDFRIESLAND - AB_Kreis_NF_2021_3825.10.21.pdf (1.94MB)

Aktuelles vom VETERINÄRAMT [...]

Nov 2021   Allgemeinverfügung zur Entnahme Chinesicher Muntjaks

Allg.Verfügung Muntjak
20211115_amtsblatt_sh_2021_44_45_46.pdf (1.3MB)
Allg.Verfügung Muntjak
20211115_amtsblatt_sh_2021_44_45_46.pdf (1.3MB)

Jagdausübungsberechtigten, ihren Jagdaufsehern und Jagdgästen (mit Einverständnis des JAB) ist es bis zum 31.12.2022 gestattet, im Rahmen der Jagdausübung Chinesische Muntjaks letal zu entnehmen und sich anzueignen. Nähere Informationen und Regelungen entnehmen Sie bitte der Allgemeinverfügung.

Sep 2019   Kofferfalle in Schleswig-Holstein wieder erlaubt

Ab sofort darf die Kofferfalle wieder durch den LJV geprüft & registriert und somit landesweit eingesetzt werden. Das LJV-Präsidium und der Arbeitskreis Niederwild im LJV begrüßen den Erlass, an dem lange gearbeitet wurde: "Mit diesem Erlass sind wir unserem Ziel, die jagdlichen Rahmenbedingungen in Schleswig-Holstein zu verbessern, ein großes Stück näher gekommen", stellt  LJV-Präsident Wolfgang Heins fest. Ebenso positiv äußert sich der Vorsitzende des Arbeitskreises Niederwild Revieroberjäger Christopher von Dollen: "Dies ist ein wichtiger Schritt für das Prädatorenmanagement zur Niederwildhege" 

Die Kofferfallen müssen die Eigenschaften aufweisen:

• Das Mindestmaß für den Kofferdeckel beträgt (180 cm x 90 cm x 20 cm).
• Der Abstand vom Rand des Auslösers zum vorderen und seitlichen Fallenrand muss mindestens 60 cm betragen.
• Es dürfen keine scharfen Kanten, Spitzen oder sonstige Verletzungsrisiken in den Fangraum ragen.
• Die Fallhöhe des Kofferdeckels (gemessen vom vorderen Deckelrand) darf maximal 40 cm betragen.
• Das Gewicht des Kofferdeckels darf 35 kg nicht überschreiten.
• Die Falle darf erst arretieren, wenn der Deckel vollständig geschlossen ist.
• Der Fangraum muss bei vollständig geschlossener Falle abgedunkelt sein.