Aktuelles


alle ]


29.04.2017 Neue Downloads

Wertung der Qualifikation zur Landesmeisterschaft Jagdliches Schießen 2017

Zum Download

Schiessplan Westre 2017 - Stand 2017_04_05
Zum Download

Eingetragen von: Frank Gutermann


19.04.2017 Kreistaubenpokal Süd 2017

Hier die Ergebnisse des Kreistaubenpokal Süd 2017

Zum Download

Eingetragen von: Frank Gutermann


12.04.2017 Jahreshauptversammlung 2017

Reußenköge. Stephan Gülck ist neuer Vorsitzender der Kreisjägerschaft Nordfriesland. Der 52-jährige Husumer löst Jochen Muxfeld ab, der nach acht Jahren nicht wieder kandidierte, aber Vorsitzender des Hegerings in Stadum bleibt. Rund 300 Jäger wählten in der Koogshalle im Sophien-Magdalenen-Koog in ihrer Jahresversammlung Lutz Felix von Kamlah (Leck) und Ralf Kille (Bohmstedt) zu Stephan Gülcks Stellvertretern. Neben den Wahlen standen die Diskussion um eine Beitragserhöhung sowie die Geweih- und Gehörnbeurteilung durch Kreisjägermeister Thomas Carstensen (Olderup) im Mittelpunkt der Sitzung.
In die Amtszeit von Jochen Muxfeld fiel die Fusion von zwei Kreisjägerschaften zu einer, der Aufbau der von Willi Klang professionell geführten Geschäftsstelle in Bredstedt, die Neubelebung des Schießstandes Westre und die Gründung des Hochwildringes Nordfriesland, der sich die Bewirtschaftung des Rot- und Damwildbestandes zur Aufgabe gemacht hat. Nach wie vor wandern nämlich viele Hirsche von Dänemark nach Nordfriesland ein. Schließlich verstärkte der Verband unter Muxfelds Führung den Ankauf von Land. Heute besitzt die Kreisjägerschaft zirka 300 Hektar als Naturschutz-Erwartungsflächen.
Axel Clausen, stellvertretender Präsident des Landesjagdverbandes, warb mit aller Kraft für die geplante Beitragserhöhung. Allein die Verwaltung des Wildtierkatasters in der Landesgeschäftsstelle koste rund 200.000 Euro. Er versprach, dass parallel zur Mehrbelastung der Mitglieder um 22 Euro jährlich – von 48 auf 70 Euro – auch sämtliche Haushaltsposten auf Landesebene geprüft werden. „Wir wollen Aufgaben klar definieren und diskutieren, was die kosten dürfen, um insgesamt schlanke Strukturen zu schaffen.“ Kreisjägermeister Thomas Carstensen stieß ins selbe Horn. Er machte das breite Aufgabenspektrum deutlich, das auch in Nordfriesland zu bewältigen sei. Beispiel Gänsemanagement: Klar geregelt sei das jetzt in enger Abstimmung mit der Landesregierung. Übers Internet könnten alle Beobachtungen auf den Feldern eingegeben werden, würden vom Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz auf Plausibilität geprüft und bei Widersprüchen in den Angaben würde schließlich ein Sachverständiger hinzugezogen.
Der Kreisjägermeister zeigte auf, wie sich der Bestand der Wildtierarten im Laufe der vergangenen zehn Jahre verändert habe. Auffällig sei, dass Waschbären von null auf neun angestiegen seien, Marderhunde von vier auf über 300, und dass sich im Lehmsiker Wald bei Schwabstedt eine Hand voll Wildschweine gezeigt habe. Schließlich appellierte er einmal mehr an alle Jäger, sich an die Vorschriften zur Aufbewahrung ihrer Waffen zu halten. Die Regeln sind klar: „Entweder befinden sich Jäger und Waffe im selben Raum – oder sie ist im Schrank verschlossen.“

Die weiteren Ergebnisse der Vorstandswahlen: Schriftführer ist neben seinem Amt als stellvertretender Kreisvorsitzender Lutz Felix Kamlah, der von Günter Jacobsen (Mildstedt) vertreten wird. Schatzmeister bleibt Kurt Beneditz (Mildstedt), sein Stellvertreter ist Melf Albertsen (Immenstedt). Schießwart ist Olaf Lass (Husum), ein Stellvertreter wird später bestimmt. Die Jäger beschlossen, die Amtszeiten zu entzerren. Stellvertreter bleiben jeweils nur zwei Jahre im Amt, alle anderen vier Jahre. Als Obleute wurden gewählt: Christoph Rabeler (Naturschutz), Hans Werner Nagelschmidt (Öffentlichkeitsarbeit) und Dirk Jacobsen (Jagdschutz).
Jochen Muxfeld hatte zu Beginn der Sitzung Stephan Gülck und Lutz Felix von Kamlah das Verdienstabzeichen des Landesjagdverbandes in Bronze verliehen. Stephan Gülck ist Hegeringleiter in Husum und engagiert sich besonders in der Jägerprüfungskommission. Von Kamlah leitet als gelernter Förster die Jungjägerausbildung in Südtondern. Das Verdienstabzeichen in Silber war bereits im Vorfeld der Jahresversammlung der Kreisjägerschaft Nordfriesland an Claus Dethlefs, Seehundjäger auf Sylt, verliehen worden. Bis in dieses Jahr hinein war er 15 Jahre lang Sprecher der Seehundjäger, die verletzte Tiere entweder in die Aufzuchtstation in Friedrichskoog (Dithmarschen) bringen oder sie von ihrem Leiden erlösen.

Bildtexte:
Der scheidende Vorsitzende Jochen Muxfeld mit dem neuen Vorstand (v. l.): Jochen Muxfeld, Stephan Gülck, Melf Albertsen, Lutz-Felix von Kamlah, Olaf Last, Ralf Kille, Günter Jacobsen, Hans-Werner Nagelschmidt, Kurt Beneditz

Kreisjägermeister Thomas Carstensen referierte die Ergebnisse der Geweih- und Gehörnschau aller Hegeringe.


Eingetragen von: Stephan Gülck


09.04.2017 Jahresbericht 2016

Als Download verfügbar, der Jahresbericht der Kreisjägerschaft Nordfriesland e.V. 2016
Download

Eingetragen von: Frank Gutermann


25.03.2017 Jahreshauptversammlung 2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung der KJS-NF
am 06. April 2017 in die Koogshalle, Sophien- Magdalenen-Koog,
Ablauf: Anlieferung der Gehörne von 09:00 bis 12:00 Uhr
Beginn der Versammlung um 19:00 Uhr



Alle Informationen im Download Bereich, oder hier geklickt.

Eingetragen von: Frank Gutermann